Was Wann Wo

 

WAS ist die Kinderstadt?

Eine Kinderstadt bedeutet: Eine Stadt von, für und mit Kindern. In ihr ist fast alles so, wie im Leben der Erwachsenen. Aber ohne Eltern! Wenn du nach Elberado kommst, findest du dort verschiedene Arbeitsstationen, Geschäfte und Vieles mehr. Du kannst in etwa 40 unterschiedlichen Berufen arbeiten, z.B. als AkademieprofessorIn, BürgermeisterIn, ZeitungsredakteurIn, KünstlerIn, Postbotin/Postbote, SanitäterIn und vieles mehr. Aber du hast auch Freizeit, kannst Mittagessen gehen, Sport machen, dich im Kosmetikstudio hübsch machen lassen oder einkaufen.


WANN ist die Kinderstadt?

Die Kinderstadt Elberado findet vom 23. bis 27. Juli 2018 und vom 30. Juli bis 3. August 2018 statt, täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr. Am Samstag, 28. Juli und Sonntag, 29. Juli, ist die Kinderstadt geschlossen. 


WO ist die Kinderstadt?

Die Kinderstadt Elberado findet in Magdeburg auf dem Campus Herrenkrug, Hochschule Magdeburg-Stendal, Breitscheidstraße 2, 39114 Magdeburg statt. Das Kinderstadt-Gelände befindet sich dort südlich von Haus 1. Dorthin finden deine Eltern mit dem Auto oder mit der Straßenbahn 4, Haltestelle "Breitscheidstraße/Fachhochschule". Eine Anfahrtbeschreibung findest du hier oder durch Klicken des Buttons "Kontakt" im oberen Teil der Seite.


Für WEN ist die Kinderstadt?

Du darfst in die Kinderstadt, wenn du mindestens 8 Jahre und höchstens 14 Jahre alt bist. Insgesamt kommen außer dir bis zu 500 Kinder pro Tag nach Elberado. Deine Eltern, ErzieherInnen oder andere Erwachsene können auch hierher kommen, dürfen aber nicht mitspielen und müssen im "Elterngarten" warten, bis du sie nach der Arbeit dort abholst und mit ihnen nach Hause fährst. Zwischendurch dürfen alle Erwachsenen mit einem Visum für 3,00 Euro eine Führung durch die Kinderstadt buchen, (die du oder deine Freunde durchführen). 


WO bleiben meine Erzieher oder Eltern, während ich in der Kinderstadt bin?

Deine ErzieherInnen oder Eltern können sich tagsüber gern außerhalb der Kinderstadt aufhalten. Dafür gibt es extra den "Elterngarten" (bei schönem Wetter auf einer Terrasse, sonst auch drinnen). Dort können sie erzählen, einen Kaffee trinken, sich ins Gästebuch eintragen, Zeitung lesen und vieles mehr. Allerdings müssen sie alles selbst bezahlen mit richtigem Geld.


WIE teuer ist die Kinderstadt?

Für die Kinderstadt brauchst du nur wenig Geld, nämlich 2,00 Euro täglich. Dafür kannst du einen ganzen Tag lang alle Angebote nutzen, bekommst ein Mittagessen und Getränke. Mama und Papa staunen bestimmt, dass es so wenig Geld kostet. Dafür sorgen ganz viele Unterstützer - wir brauchen aber immer noch viele Spenden, z.B. vor Ort in unsere Sammelbüchsen oder schon jetzt. Informationen zu Spenden finden sich auch durch einen Klick auf den Button "Spenden" im oberen Teil dieser Seite.


WEM kann ich Fragen stellen, wenn ich nicht weiter weiß?

Ein paar Erwachsene gibt es dann doch in der Kinderstadt. Das sind unsere BetreuerInnen, sie haben alle ein blaues T-Shirt an. Sie leiten dich an, stehen dir für alle Fragen zur Verfügung und helfen dir, wenn du einmal nicht weiter weißt. Deine ErzieherInnen oder Eltern können natürlich auch die BetreuerInnen ansprechen, wenn sie eine Frage haben.


WAS passiert, wenn ich einen Unfall habe?

Wie im richtigen Leben gibt es in Elberado ein Krankenhaus. Da kannst du nicht nur Ärztin oder Arzt oder SanitäterIn werden, sondern hier wird dir auch geholfen, wenn dich eine Wespe gestochen hat oder du dir weh getan hast. Manchmal hilft schon ein buntes Pflaster und dann geht es weiter. Für schlimme Unfälle, die es aber nicht gibt, sind auch erwachsene SanitäterInnen vor Ort.


WELCHE Personen stehen hinter Elberado?

Damit die Kinderstadt funktioniert, arbeiten der Elberado e.V. und eine Projektgruppe am Fachbereich Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien der Hochschule Magdeburg-Stendal an der Planung. Der Elberado e.V. ist ein 2009 gegründeter, gemeinnütziger Verein mit Sitz in Magdeburg. Der Verein ist im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe tätig. Wenn du mehr dazu wissen willst, gibt es Informationen unter Kontakt und Team oder durch Klicken auf den jeweiligen Button im oberen Bereich dieser Seite.


WER hilft mit, dass Elberado entstehen kann?

Der Verein kann das alles nicht allein machen. Darum arbeiten ganz viele Kooperationspartner mit dem Elberado e.V. zusammen. Aber auch Organisationen, die uns Geld geben, sind ganz wichtig. Diese findest du ebenfalls hier. Wenn uns deine Eltern oder Verwandten unterstützen möchten, dann können Sie hier mehr darüber erfahren, wie sie das machen können.


An WEN wenden sich Erwachsene bei Fragen?

Für alle Fragen stehen unsere BetreuerInnen in blauen T-Shirts vor Ort jederzeit zur Verfügung. Für alles findet sich eine Lösung. Und wenn es schon vor der Kinderstadt Fragen gibt, bekommen Erwachsene Informationen rund um die Kinderstadt auf dieser Webseite unter Kontakt.